Newsletter

Der Unternehmenssprecher BAW:
Das Training für die, die «im Sturm stehen».

Normalfall Krise.

5 Gründe.

Vor der Krise.

In der Krise.

Nach der Krise.

Ihr Fall als PR-Case.

Mit Notfall-Telefon.

Blackout im Stromnetz, Wanzen im Brot und Handys in Flammen, Standorte vor dem Aus, kurzbeinige Lügen und durchstechende Maulwürfe … Eins ist sicher: Die nächste Krise kommt bestimmt. Und was Hacker so gerne anrichten, kommt nochmal oben drauf.

Krise ist Ernstfall. Jetzt steht viel Geld auf dem Spiel – und vor allem Ihr Ruf. Über Jahre bauen Sie mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation Reputation auf, in einer Minute ist sie bedroht. Und so schnell die Krise da ist, so schnell ist sie auch schon draußen in der Welt.

Jetzt zählt Krisen-Management, Souveränität und ein überzeugender Kommunikator. Das Gesicht Ihres Unternehmens in der Krise – und nach der Krise und vor der Krise.

Unternehmenssprecherinnen und Unternehmenssprecher müssen daher beherrschen, was kein Studium lehrt:

Stehen im Sturm.

Für alle Sprecher, die «Stehen im Sturm» beherrschen wollen, bietet die BAW jetzt das berufsbegleitende Aufbau-Training

Unternehmenssprecher/in BAW

  • mit sturmerprobten Profis an Ihrer Seite,
  • in fünf einwöchigen Praxis-Blocks,
  • in einem Zeitraum von zehn Monaten,
  • mit allen Bandagen,
  • mit allen notwendigen Werkzeugen,
  • inklusive individuellem PR-Case für Ihr Unternehmen,
  • und einer aufregenden Abschlussprüfung mit Zertifikat.

5 Gründe

  • Unternehmenssprecher sind Teil der unternehmerischen Risikovorsorge.
    Wer die richtigen Leute für Krisen-Kommunikation an Bord hat, sichert Unternehmenswerte.
  • Unternehmenssprecher wirken wie eine Versicherung.
    Krisen in Unternehmen können über Jahre gewachsene Reputation vernichten. Sturmerprobte Unternehmenssprecher bewahren immaterielle Werte in schwierigen Zeiten.
  • Unternehmenssprecher sind stark, auch in der Prävention.
    Im Tagesgeschäft kommt Prävention oft zu kurz. Kerngeschäft erfahrener Unternehmenssprecher ist die tägliche Krisen-Prophylaxe.
  • Unternehmenssprecher professionalisieren die Kommunikation.
    Wer Krise beherrscht, meistert souverän auch das Tagesgeschäft. Standfeste Unternehmenssprecher geben Sicherheit in allen Kommunikationsfragen.
  • Unternehmenssprecher sind ein Garant für dauerhaftes Markenvertrauen.
    Märkte und Unternehmen verändern sich. Starke Unternehmenssprecher sorgen durch ihr gesprochenes Wort für Klarheit im Wandel.

Trainingsleiter im Interview:
Markus Hörwick

Trainingsleiter im Interview:
Andreas Schneider

Inhalte

Vor der Krise

  • Öffentlichkeitsarbeit fängt zuhause an
    Direkter Draht zwischen Geschäftsleitung und Sprecher.
  • Information Warfare
    Der Umgang mit Fake News, Social Bots & Co.
  • Ganz eng, ganz frei
    Was hat PR mit der Marke Ihres Unternehmens zu tun?
  • Strukturen, sturmerprobt
    Organisation, Logistik und Infrastruktur der Kommunikationsabteilung.
  • It’s your turn
    Business English in crisis mood.
  • Können Sie Astronaut?
    Was Extremsituationen mit PR zu tun haben.
  • Bereit für den Fall, dass …
    Krisen-Prophylaxe und Risikoeinschätzung.
  • Alles, was Recht ist
    Medienrecht für Krisen-Manager.
  • Da läuft doch was …
    Frühwarnsignale erkennen.

In der Krise

  • Im Auge des Hurrican
    Ihr Weg zur Souveränität.
  • What are Your questions for my answer?
    Überzeugend argumentieren in harten Dialogen.
  • Perspektivenwechsel
    Was Journalisten schätzen – und was nicht.
  • Spot an
    Sicher bei laufender Kamera.
  • Runterkochen
    Die besten Geschichten sind die, die nicht erzählt werden.
  • Von Krisen-Managern lernen
    Stressmanagement unter Druck.
  • Mit klarer Stimme
    Phonetik für Unternehmenssprecher.
  • Alle Daten parat
    Wie Sie digitale Tools für sich nutzen.
  • Fitness für die Langstrecke
    Wie Sie wach bleiben – und aufmerksam.

Nach der Krise

  • Manöverkritik und Wissensmanagement
    So sichern Sie Ihre Erkenntnisse.
  • In Form bleiben
    Fokussiert in ereignislosen Zeiten.
  • Keine Pause
    Die nächste Krise kommt bestimmt.
  • Haltungs-Fragen
    Ethik für Unternehmenssprecher
  • Koordinations-Arbeiten
    Erkenntnisse und Mechanismen in allen Abteilungen verankern.

Ihr Fall als PR-Case

Ein wesentlicher Bestandteil des berufsbegleitenden Aufbau-Trainings «Unternehmenssprecher BAW» ist Ihr Unternehmen selbst. Sie erarbeiten individuell die wesentlichen Aspekte der Krisen-PR Ihres Unternehmens beziehungsweise Ihres Geschäftsbereichs.

  • Welches sind die potentiellen Risiken?
  • Wie sind Sie heute bereits darauf vorbereitet?
  • Wo ist noch Luft nach oben?
  • Stimmen Organisation, Infrastruktur und Logistik?
  • Wie ist Ihre Kommunikations-Kaskade im Krisenfall?
  • Wie sprechfähig ist Ihr Unternehmen heute?

Als Arbeitsergebnis erhalten Sie ein Kompendium mit klaren Handlungs-Empfehlungen für die Krisenkommunikation Ihres Unternehmens. Dass Ihnen dieses auch für die Kommunikation “in normalen Zeiten” wertvolle Hilfe leistet, versteht sich von selbst.

Das BAW-Notfall-Telefon

Diese Krisenversicherung ist einzigartig. In Ihrem Gesamtpaket «Stehen im Sturm» ist das BAW-Notfall-Telefon inklusive. Sollte Ihr Unternehmen während der zehn Monate Ihres Aufbau-Trainings in eine Krise geraten, stehen wir Ihnen mit Beratung zur Verfügung.

Ein erfahrener Krisenkommunikations-Manager aus unserem BAW-Team wird Sie dann im Krisenfalle unterstützen – in der Lagebeurteilung, mit Empfehlungen zu den wichtigsten Sofort-Maßnahmen, als verfügbarer Telefon-Coach.

Sollten Sie darüber hinaus gehende Unterstützungsleistungen für die Krisen-Kommunikation wünschen, bieten wir Ihnen diese gerne an.

Broschüre «Stehen im Sturm»

Coaches, Dozenten & Trainer

Ihre Impulsgeber

Das berufsbegleitende Aufbau-Training lebt von den Impulsen seiner Dozenten. Wir haben als Trainingsleiter ausgewiesene Kommunikations-Profis für Sie an Bord geholt.

Markus Hörwick war, nach seinen ersten beruflichen Stationen als Sportredakteur bei «Bild» und seiner Zeit bei «adidas» als PR-Mann, der erste hauptamtliche Pressesprecher des deutschen Sports. Und danach 33 Jahre lang verantwortlich für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des FC Bayern München, zuletzt als Direktor Medien und Kommunikation. 2013 wurde er im Rahmen der PR Report Awards als «PR-Professional des Jahres» geehrt.
Andreas J. Schneider ist studierter Sprachwissenschaftler. Seine Leidenschaft für Sprache, die Menschen erreicht, bringt er seit mehr als 25 Jahren in allen Bereichen der Unternehmenskommunikation mit ein. Davon rund 20 Jahre bei einer großen Münchner Agentur, unter anderem als Partner und verantwortlich für den Geschäftsbereich PR. Seit Mitte 2010 ist er selbstständiger Kommunikations- und PR-Berater.

Weitere Coaches, Dozenten & Trainer

Über 20 weitere namhafte und anerkannte Profis aus der internationalen Sprecherszene und der Unternehmenskommunikation freuen sich, mit Ihnen zu arbeiten.

Eckdaten

  • Teilnehmerkreis
    Die Qualifizierung/Weiterbildung richtet sich an alle Presse- und Unternehmenssprecher, Unternehmer sowie Fach- und Führungskräfte aller Branchen und aller Größen ebenso wie Organisationen.
  • Voraussetzungen
    Führungsposition oder Kommunikationsverantwortung und ausreichend berufliche Erfahrungen sind maßgeblich.
  • Teilnehmerzahl
    Das Aufbau-Training erfolgt intensiv in Kleingruppen. Je Durchführung lassen wir maximal 15 Teilnehmer zu.
  • Termine/Dauer
    Montag, 13. Mai 2019, bis Freitag, 17. Mai 2019
    Montag, 15. Juli 2019, bis Freitag, 19. Juli 2019
    Montag, 16. September 2019, bis Freitag, 20. September 2019
    Montag, 18. November 2019, bis Freitag, 22. November 2019
    Montag, 20. Januar 2020, bis Freitag, 24. Januar 2020
    Fünf einwöchige Praxis-Blocks, insgesamt 25 Tage in einem Zeitraum von zehn Monaten.
    11.00 bis 17.00 Uhr am Montag
    09.00 bis 17.00 Uhr am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
    09.00 bis 15.00 Uhr am Freitag
  • Ort
    Pflaum Park
    Vordergebäude, Erdgeschoss
    Lazarettstraße 4
    80636 München
  • Sprache
    deutsch (teilweise englisch)
  • Abschluss
    Zertifikat «Unternehmenssprecher/in BAW»
  • Anmeldeschluss
    28. April 2019
  • Investition
    14.400,00 € exkl. USt. | 17.136,00 € inkl. USt.
    Tagungsgetränke inklusive
    Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten gehen zu Lasten der Teilnehmenden.
    Wir empfehlen den Abschluss einer Seminar-Rücktrittsversicherung.
    Rechtzeitig anmelden lohnt sich. Bei einem Eingang Ihrer Anmeldung bis 31. März 2019 profitieren Sie von 5-%-Frühbucherkonditionen auf den Netto-Normalpreis.
  • Für Mitglieder unserer Genossenschaft bieten wir spezielle Konditionen.
    Wenn Sie Mitglied der BAW werden möchten, informieren und registrieren Sie sich einfach auf unserer BETEILIGUNGS-PLATTFORM.

Kompetenzziele

Teilnehmer des Aufbau-Trainings …

  • beherrschen die analogen und digitalen Faktoren für eine erfolgreiche Kommunikation,
  • können sich in extremen Situationen klar ausdrücken,
  • verstehen den kommunikativen Kontext, in dem eine Krise abläuft, und können sich erfolgreich in die mediale Umwelt integrieren,
  • besitzen die Souveränität, strukturiert Themen zu identifizieren und zielführend zu platzieren.

Höhepunkte

Teilnehmer des Aufbau-Trainings dürfen erwarten …

  • zielgerichtete Erweiterung ihrer Auftrittskompetenz, auch und besonders in Stresssituationen,
  • qualifizierte Coaches, Dozenten und Trainer aus Praxis und Wissenschaft mit aktuellem und direkt umsetzbarem Können im Gepäck
  • berufsbegleitendes Aufbau-Training an 25 intensiven Seminartagen,
  • Stärkung ihrer Persönlichkeits- sowie Sozialkompetenz und Auf-/ Ausbau stabiler Kontakte in die Kommunikationslandschaft.

Information und Anmeldung

Kleine Notiz: Unser digitales Anmelde- und Bewerbungsportal ist derzeit leider noch nicht freigeschaltet.

Bitte senden Sie zwischenzeitlich Ihr ausgefülltes ANMELDEFORMULAR* direkt an ANMELDUNG@BAW.ACADEMY.

Und rufen Sie bei Fragen auch gerne an!

* Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs und in der Regel bis zum Anmeldeschluss berücksichtigt.

Zur BAW-Beteiligungs-Plattform
OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.